Der Christbaum in der Brandung…

Untrügliches Zeichen für weihnächtliche Zeiten: Jedes Jahr kündet eine riesige Tanne, vollbepackt mit Lampen und glänzenden Kugeln die Adventszeit an. Umtost vom hektischen Verkehr direkt vor der Luzerner Hofkirche steht die Migros-Weihnachtstanne wie ein Fels in der Brandung. Hier einige Fotos der vorweihnächtlichen Stimmung in der Luzerner Altstadt. „Der Christbaum in der Brandung…“ weiterlesen

Advertisements

Jubiläums-Wiehnachtsmärt Hochdorf

Hochdorf feierte am letzten Wochenende die 25. Ausgabe ihres Weihnachtsmarktes. Der Wiehnachtsmärt Hochdorf lockt inzwischen Tausende in der Hauptort des Luzerner Seetals. Gegen die bissige Kälte halfen die wärmenden Feuer und der natürlich der obligate Glühwein. „Jubiläums-Wiehnachtsmärt Hochdorf“ weiterlesen

Doris Vetsch-Gerber: Präzision und Perfektion mit 84 Jahren…

Besuch im Kloster Muri: im stimmungsvollen Ambiente des Festsaals Kloster Muri bieten Künstlerinnen und Künstler Advents- und Weihnachtsartikel an. Und mitten im Saal, umrahmt von feinen und feinsten Porzellanmalereien strahlte Doris Vetsch-Gerber, eine Koryphäe der Porzellanmalerei. Seit ihrer Jugend beschäftigt sich die attraktive Grande Dame mit der Porzellanmalerei und auch mit 84 Jahren besitzt sie eine unglaubliche Sehkraft, absolute Konzentration und zitterfreie Hände. Ohne Lupe schafft Doris Vetsch-Gerber klitzekleine Kunstwerke, die ich ohne Lesehilfe nicht mal zu erkennen vermag. Und noch immer brennt in ihren Augen das Feuer und die Leidenschaft für die Porzellankunst. Eine geradezu adventliche Begegnung im Barocksaal des Klosters… „Doris Vetsch-Gerber: Präzision und Perfektion mit 84 Jahren…“ weiterlesen

Unten Grau – Oben Blau

Ein strahlender Sonntagmorgen, Sonne pur, tiefblauer Himmel, aber dichter, kalter Nebel über dem Seetal. Gipfeli gibt’s nur unten im Tal, ergo tauche ich mit Balou ab an den Baldeggersee. Oben Blau, unten aber ein ebenso faszinierendes Grau, die ganze Uferlandschaft bei der Badi Gelfingen eingehüllt in kaltes Rauhreif und undurchdringlichen Nebel. Schön, das fotogene Grau mit der Kamera zu erkunden und dann die Gipfeli wieder an der warmen Sonne zu geniessen… „Unten Grau – Oben Blau“ weiterlesen

Traumhafte Szenen über dem Nebelmeer

Die Natur überbietet sich selbst: Bei der Rückfahrt von der Alp Horben runter ins Seetal bot sich heute Abend wieder ein geradezu unwirklich-kitschiges Schauspiel: die untergehende Sonne tauchte das Nebelmeer über dem Seetal in goldenes Licht und schien sich ein letztes Mal aufzubäumen, bevor sie hinter dem Horizont entschwand…

„Traumhafte Szenen über dem Nebelmeer“ weiterlesen

Hilfe – der Wald brennt!

Ich sass heute den ganzen Tag im dichten Nebel. Webcamrecherchen meldeten tagsüber auch auf dem Lindenberg sonnenloses Deprowetter. Kurz vor Sonnenuntergang wollten wir nochmals auf den Berg: Spaziergang mit dem im Gegensatz zu mir absolut kälteresistenten Sennenhund Balou. Und welch Überraschung im Sulzer Wald: Nebelfrei, stahlblauer Himmel, ein oranger Feuerball am Horizont und ein brennender Wald bei satten -8Grad! Grund genug, Kamera, Stativ und Pixelstick mitzuschleppen. Nach genau 2 Pixselstickereien war aber Schluss: Batterien down und ich zu zittrig für den Batterienwechsel. Gerade noch genügend Akku, um zu dokumentieren, wie nach Sonnenuntergang die Schneemänner zum Tanz aufspielen und die Abendruhe geniessen… „Hilfe – der Wald brennt!“ weiterlesen