Welch unglaubliche Fülle!

Von Null auf Hundert in wenigen Tagen: als hätte der Frühling seit Wochen darauf gewartet: kaum war der letzte Schneesturm vorüber, tauchte der Frühling explosionsartig aus dem Nichts auf und verwandelte das Seetal in eine blühende Oase! Welch Schauspiel – Welche Fülle! Auch wenn nun im Mai der Regen hektoliterweise niederprasselt und das enorme Pflanzenwachstum nochmals befügelt, nach dem Regen scheint IMMER die Sonne! Freuen wir uns auf einen herrlichen Sommer und geniessen wir die Pracht der wild spriessenden Flora! „Welch unglaubliche Fülle!“ weiterlesen

Advertisements

Frühling in und um Sulz/LU

Die warme Frühlingssonne verdrängt die grosse Kälte und lässt die Flora des Seetals geradezu explodieren. Auf ein geheimes Kommando spriessen Gräser und Blumen und die innert Wochenfrist satten, grünen Wiesen sind bevölkert von allerhand Vierbeinern: ob Alpakas, Lamas, Schafe, Ziegen oder Rinder – Alle fressen sich satt an der opulenten Natur. „Frühling in und um Sulz/LU“ weiterlesen

Eiskalte Schönheiten

Wir haben sie bald überwunden, die grosse sibirische Kältewelle, die Europa mit einem Eispanzer überzog. Wie Alles in der Natur zeigt auch aber auch Kälte wunderschöne Facetten. Hier einige Kälteimpressionen vom Wasserfall in Engelberg und vom Ufer des Baldeggersees. „Eiskalte Schönheiten“ weiterlesen

Tiefster Winter am Glaubenberg…

Eine sibirische Kältewellte hat die Schweiz im Griff. Da fuhren wir gestern Sonntag extra in die „Kältekammer“ Kaltbad (nomen est omen) am Glaubenberg, um unserem Berner Sennenhund Balou wieder mal seine bevorzugtesten klimatischen Bedingungen zu gönnen (Siehe auch: SWISSBALOU). Die obwaldnerischen Minustemperaturen von Minus 10 Grad wurden aber heute Morgen sogar zu Hause überboten: Minus 12 Grad zeigte das windgeschützte Thermometer vor dem Küchenfenster! Aber schön war’s allemal, nicht nur für den Hund, auch die zahlreichen menschlichen Besucher freuten sich über den tiefverschneiten „Moorbärpfad“ auf Schwendi-Kaltbad, den Sound der gefrorenen Schneeschicht, die beissende Kälte in Nase und Ohren, die tiefgefrorene Ruhe und die perfekten Unterlage für alle Schneesportler. „Tiefster Winter am Glaubenberg…“ weiterlesen

De rüdigi Samschtig esch en Hit!

Immer mehr mausert sich der „Rüdigi Samstag“ zwischen den offiziellen Fasnachtstagen Schmutziger Donnerstag, Güdismontag und -dienstag zum 4. Fasnachtstag. Gestern Samstag war die Luzerner Altstadt fast dichter bevölkert wie am Schmudo! Extrem viele maskierte Gruppen, Familien und Einzelmasken mischten sich unter die Guggenmusigen. Ein riesiges friedvolles und freudiges Fest ging in der Altstadt über die Bühne. Das steigert die Vorfreude auf die restlichen zwei Fasnachtstage!

Alle Fotos by: Esther Studhalter! Vielen Dank! „De rüdigi Samschtig esch en Hit!“ weiterlesen

Auftakt zur rüdige Lozärner Fasnacht

Mit dem Schmutzigen Donnerstag, dem Schmudo, startete die rüdig schöne Lozärner Fasnacht, auch für FotografInnen eine der schönsten Tage des Jahres! An allen erdenklichen Ecken und Ende der Luzerner Altstadt lassen sich wunderschöne Kreationen der Kostümkunst entdecken! Faszinierend diese Vielfalt an witzigen und genialen Gestaltungsideen, einem leider viel zu seltenen Ausbruck aus Konventionen und Alltagsregeln, eine Explosion von Schönheit und Grusel, von Freude und Angst gleichzeitig! Es lebe die Fasnacht!

Alle Fotos by Esther Studhalter! „Auftakt zur rüdige Lozärner Fasnacht“ weiterlesen