Herbst im Seetal: Obst und Vieh…

Auf Spaziergängen oder Velotouren durch das Seetal fallen sie sofort auf: Hochstammbäume sind Obstbäume, bei denen die ersten Äste erst in 1.60 Meter Höhe beginnen (bei Steinobst in 1.20 m) und grosse Rundkronen bilden.Sie umgeben als Obstgärten Höfe und Dörfer, säumen als Alleen Strassen und Wege oder sind als Streuobstwiesen locker über die Landschaft verteilt. Hochstamm-Obstgärten haben im Seetal eine lange Tradition und gestalten rund um den Baldegger- und Hallwilersee eine attraktive Landschaft. Mit viel Hingabe pflegen die Landwirte rund 56’000 Hochstammbäume im Luzerner Seetal und weitere 20’000 im Aargauer Seetal. Hochstamm-Obstgärten bieten Lebensraum für unzählige Vögel, Kleintiere, Bienen und weitere Insekten. Der Herbst ist aber auch die Zeit der grossen Viehherden. Zurück von den Sommeralpen dominieren sie augenfällig die Seetal-Landschaft, bevor sie in der kalten Jahreszeit monatelang in ihren Ställen verschwinden. „Herbst im Seetal: Obst und Vieh…“ weiterlesen

Advertisements

Waldspaziergang mit Zwerggeiss

Die Zwergziege Ruby erweist sich als perfekter Spazierhund. Nach einer schweren Erkrankung empfahl die Tierkommunikatorin regelmässige Spaziergänge im Wald und quasi als Medikament regelmässigen Konsum von Walderde und Aesten. Was sich erst unglaublich anhörte, erwies sich als die perfekte Rehabilitation: Ruby genoss nicht nur die Spaziergänge im Sulzer Wald und die bewundernden Blicke der übrigen Waldspazigergänger, auch die nährstoffreiche Walderde trug wesentlich zur raschen Erholung bei. Ihr komplizierter Wiederkäuermagen kam wieder in Schwung und die ganze Zwerggeisenherde liebt inzwischen den Genuss frischer Walderde… „Waldspaziergang mit Zwerggeiss“ weiterlesen