Swiss Wrestling Part 2: PAIN

Teil 2 meiner Wrestling-Serie widmet sich dem Schmerz: Ringer kennen mit Sicherheit keine Berührungsängste, sie kommen sich buchstäblich sehr nahe, kämpfen extrem körperbetont, schnell und explosiv. Ihre körperliche Unversehrtheit wird sehr stark beansprucht und das führt unweigerlich immer wieder zu schmerzhaften „Irritationen“. Aber echte Ringer kennen keine Schmerzen, stecken auch mal eine geplatzte Augenbraue ohne Wimpernzucken weg, zeigen aber Empathie gegenüber ihrem Gegner.

Beim dritten, alles entscheidenden Finalkampf der Swiss Wrestling Premium League vom 21. Dezember in der BBZ-Halle Willisau erlebte ich erstmals einen Ringerkampf. Ich war tief beeidruckt von der geballten Ladung an Adrenalin, Muskelkraft, Konzentration, Eleganz, Strategie, Emotionen und Siegeswillen. In einem an Spannung und Dramatik kaum zu überbietenden Finalkampf siegten die Willisauer vor über 2000 begeisterten Zuschauern mit 17:16. Der Entscheid fiel erst im letzten Kampf der Meisterschaft.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s